ERASMUS+

Das Erasmus Logo
© EU

Mit dem ERASMUS-Programm können Studierende der Universität Bonn ein Auslandsstudium an einer Partnerhochschule in Europa für 1 bis 2 Semester absolvieren.

Die ERASMUS-Studienplätze werden an der Universität Bonn durch die ERASMUS- Fachkoordinatoren des Fachbereiches vergeben. ERASMUS-Koordinatorin am Geographischen Institut ist Dr. Simone Giertz.

Allgemeine Informationen Bewerbung und Auswahlkriterien

  • Allgemeine Informationen zur Bewerbungsvoraussetzungen
  • Bachelor-Studiengang: bestandene Grundlagen-  und Aufbaumodule Physische und Humangeographie zum Antritt des Auslandsstudiums, Auslandsstudium vorzugsweise im 5. und 6. Semester!
  • Master-Studiengang: Auslandstudium jederzeit möglich, vorzugsweise im 3. Semester

  • Bewerbungsbogen (146 KB )4
  • Kurzer Lebenslauf mit Foto (auf Deutsch)
  • Erläuterung der Motivation zum Studium an allen gewählten Gasthochschulen (1 bis 2 seitiges Motivationsschreiben, auf Deutsch)
  • Transcript of Records (Basis) (bei Masterstudierenden im 1. Semester, Transcript of Records aus dem Bachelorstudium)
  • Kopie des Sprachnachweises (Abiturzeugnis, Zertifikat Sprachkurs, DAAD-Sprachzeugnis, Einstufungstest des Sprachlernzentrums der Universität Bonn, offizielle Sprachtests (TOEFL, IELTS, DELF/DALF))
    Infos zu den Sprachanforderungen der Partneruniversitäten finden Sie hier5.
  • Nachvollziehbare Motivation für die Auswahl der Gastuniversität
  • Angemessene Sprachkenntnisse der Unterrichts- und/oder Landessprache
  • Studienleistungen
  • Botschafterfunktion Uni Bonn/Geographisches Institut

Förderung

  • Studienaufenthalte von 3 bis 12 Monaten
  • Finanzielle Förderung: monatlicher Mobilitätszuschuss; gestaffelt nach Ländergruppen
  • zusätzliche Förderung für „diverse“ Lebenssituationen:
    • Behinderung (ab GdB 20)
    • Chronische Erkrankung, in derem Zuge Mehrkosten im Ausland entstehen
    • Mit Kind ins Ausland: Einen zusätzlichen Zuschuss für das Auslandsstudium vergibt das Familienbüro.
    • Berufstätige Studierende/ Promovierende
    • Erstakademiker*innen (Studierende/Promovierende, deren Elternteile oder Bezugspersonen über keinen Hochschul- oder Fachhochschulabschluss verfügen)
  • "Grünes" Reisen: Wenn Sie für die Reise in Ihr Gastland auf das Flugzeug verzichten und stattdessen mit der Bahn, dem Bus, einer Fahrgemeinschaft oder auch dem Rad anreisen, erhalten Sie einen pauschalen Zuschuss.
Eine Hand hält mehrere Geldscheine in die Kamera
© Colourbox.de

17

Europäische Länder

44

ERASMUS-Partneruniversitäten

80

Outgoings (2019/20)

Partneruniversitäten

Das Geographische Institut verfügt derzeit über 44 Partneruniversitäten.

Eine Karte von Europa mit den Erasmus Partneruniversitäten makiert
© Martin Gref/GIUB

Partneruniversitäten des Geographischen Instituts

  • Institut Francais Bonn

    Das Institut Français in Bonn bietet in Kooperation mit der Universität Bonn vorbereitende ERASMUS-Kurse und Sprachkurse auf jeglicher Niveaustufe an (www.fif.uni-bonn.de). Auf Anfrage sind auch weitere individuelle Kurse möglich. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Ketterer (kurse.institutfrancais@uni-bonn.de).

    Des Weiteren stehen die französische Mediathek (aktuellen Romanen, DVDs, Zeitschriften, Fachliteratur) und das umfangreiche Kulturprogramm (Konzerte, Filmabende, Autorenlesungen, Vorträge und Debatten auf Deutsch und/oder Französisch) für alle interessierte Studierenden offen.

Trotz des Brexits können ERASMUS-Aufenthalte bis zum akademischen Jahr 2022/23 an unseren britischen Partneruniversitäten unter den üblichen ERASMUS-Bedingungen stattfinden. Das bedeutet es gibt einen Studiengebührenerlass und eine ERASMUS-Förderung.


Kontakt

Avatar Giertz

Dr. Simone Giertz

Auslandskoordinatorin

0.034 (110)

Meckenheimer Allee 166

+49 228 73-5597

Sprechzeiten

  • Dienstag
    09.00 - 10.30 Uhr
    im Büro oder per Zoom

Meeting-ID: 996 0524 4248
Kenncode: 037806

Wird geladen