One Two

 refugees_portlet2

Lokales Wetter

BGG

 
Sie sind hier: Startseite

Geographisches Institut Universität Bonn

hallo_giubGeographisches Institut der Universität Bonn
Meckenheimer Allee 166
D-53115  B o n n

Tel.: +49 (0)228 73-7290;   Fax: +49 (0)228 73-5393;  
Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

 

 

Nachrichten

Gesetz zum Schutz der Gletscher und Wasserressourcen in Argentinien


Wasserressourcen_ArgentinienAls internationaler Expertenvertreter wurde Prof. Dr. Lothar Schrott vom 12.-16. September vom argentinischen Ministerium für Umwelt und nachhaltige Entwicklung zu Konsultationsgesprächen in den Präsidentenpalast (Casa Rosada/ Foto) in Buenos Aires eingeladen.

Die Beratungsgespräche fanden zwischen Vertretern der Ministerien für Energie und Bergbau (Ministerio de Energía y Minería) sowie für Umwelt und nachhaltige Entwicklung (Ministerio de Ambiente y Desarrollos Sustentable) statt. Sie dienten zur wissenschaftlich-technischen Konkretisierung und Ausarbeitung eines seit 2010 bestehenden Gesetzes zum Schutze der Gletscher und der Wasserressourcen in den argentinischen Anden (Ley 26.639 para la Preservacíon de los Glaciares y del Ambiente Periglacial). Das Ergebnis der viertägigen Verhandlungen besteht aus einem Dokument mit konkreten Vorschlägen und Richtlinien zur Erfassung der Wasserpotentiale in den Anden.
Weitere Hintergrundinformationen zu diesem Thema finden Sie u.a. hier:

 Foto: Schrott

Herr Dr. Nils Thönnessen ist seit dem 1. August 2016 als abgeordneter Lehrer für die Fachdidaktik im GIUB zuständig. Er übernimmt die Aufgaben von Kathrin Seyrich und Martina Mehren, die Ende Juli an ihre Schulen zurückkehrten.
Mehr…
Mit den Dr. Hans Riegel-Fachpreisen werden außergewöhnliche Leistungen bereits in der Schule belohnt: In den Unterrichtsfächern Biologie, Geographie, Mathematik, Chemie, Physik und Informatik werden herausragende Facharbeiten gewürdigt.
Mehr…
In 14 Tagen rund 125 Kilometer zu Fuß durch verschiedene Städte in Norddeutschland. Dies ist die stramme Bilanz einer großen Exkursion, mit dem Ziel 25 Jahre nach der Wiedervereinigung Deutschlands Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der Stadtentwicklung zwischen Ost und West zu beobachten.
Mehr…
weitere Nachrichten ...
Artikelaktionen