Lehre

Auf der Grundlage der von der Forschungsgruppe durchgeführten Forschung umfasst die Lehrtätigkeit theoretische und angewandte Ansätze in den Bereichen Ökohydrologie, Wasserressourcenmanagement, Wasser im globalen Wandel sowie Naturgefahren und Risiken. Laufende und abgeschlossene Kurse sowie thematische Eindrücke für Master- und Bachelorarbeiten, die in der Forschungsgruppe durchgeführt werden können, sind unten aufgeführt.

Fokus der Lehre:

  • Ökohydrologie
  • Mensch-Wasser Syteme
  • Wasserressourcenmanagement
  • Naturgefahren und Risiken
  • Globaler Wandel
  • Inter- und transdisziplinäre Methoden
  • Szenario- & Systemanalysen
  • Projektplanungskompetenzen
  • Anwendung von Geographischen Informationssystemen

 

In der Lehre ist die AG in allen Studiengängen, die am GIUB angeboten werden, aktiv vertreten. Die Lehrangebote umfassen Themen wie nachhaltiges Wassermanagement oder Hochwasserrisikomanagement, inter- und transdiziplinäre Methoden, Modellierung im Wassermanagement, Geländepraktika und Exkursionen u.a.m.

Excursion at the Glorer Hütte, Austria
© Pamukçu Albers

Aktuelle und abgeschlossene Kurse

Themen für Bachelor und Master Abschlussarbeiten

Aktuelle Kurse

Wintersemester 22/23

Bachelor Geographie:

  • B0: Physische Geographie des Bonner Raums (Exkursion) (Katja Höreth)
  • B2: Advanced Physical Geography (Seminar) (Katja Höreth, Dr. Pinar Pamukçu-Albers)
  • B8a: Introduction of GIS in Hydrology (Seminar) (Dr. Pinar Pamukçu-Albers)
  • B13: Seminar zur Bachelorarbeit (Seminar) (Prof. Dr. Mariele Evers)


Master Geographie und UNU-Master "Geography of Environmental Risks and Human Security":

  • M2/JM3: Scenario Analysis (Seminar) (Prof. Dr. Mariele Evers)
  • M3/6: Wasser im Anthropozän (Prof. Dr. Mariele Evers)
PPA_Eifel_forests.jpg
© Pamukçu Albers

Fotos von der Exkursion 'Havel, Elbe, Hamburg - Wasser verbindet' 2022 für den Bachelor Geographie

K_Hoereth_2022_Exkursion_Ausgleichsflächen_Hamburg.JPG
© Höreth
K_Hoereth_2022_Nadelwehr_Havel.JPG
© Höreth
K_Hoereth_2022_Exkursion_Studierende_an_der_Wehrgruppe_Quizöbel.JPG
© Höreth

Themen für Bachelor und Master Abschlussarbeiten

Besteht Interesse die Bachelor- oder Masterarbeit in unserer Arbeitsgruppe zu schreiben? Dann bist Du herzlich eingeladen dich an Prof. Dr. Evers zu wenden.

Im Folgenden sind sind sowohl übergeordnete Themen als auch spezifische Themen aufgelistet für empirische (z.B. GIS-basierte) und theoretische (literaturbasierte) BSc- und MSc-Arbeiten in unserer Gruppe. Bitte beachten Sie, dass die Themen auf deutsch aufgeführt sind, die Arbeiten jedoch auf Englisch oder Deutsch verfasst werden können.

Übergeordnete Themen

  • Öko-Hydrologie

  • Flussgebiets- und Wasserressourcenmeanagemt

  • Hydrologische Naturgefahren und Risikomanagement

  • Nachhaltiges Wassermanagement im Kontext von Mensch-Umwelt-Beziehungen

  • Szenario- & Systemanalysen

  • Integrative- und transdisziplinäre Zusammenarbeit in hydrologischen Kontexten

  • Hydrologische Modellierung und GIS in der hydrologischen Analyse

Spezifische Themen

Bachelorarbeiten

  • Potenziale von Natürlichen Klimaschutz (Literaturanalyse)
  • Auswirkungen des Reisanbaus auf Wasserqualität und -quantität
  • Entwicklung von Dürreereignissen in Deutschland
  • Potenzial zur Produktion von Wasserstoff (auch als MA geeignet)
  • Vulnerabilität durch Dürre – welche Faktoren sind besonders relevant?

 

Masterarbeiten

  • Die Umsetzung des Schwammstadtprinzips am Beispiel von Bonn (oder anderer Städte)
  • Die Ökosystemleistungen der Siegaue (oder andere Auen in Deutschland/Europa)
  • Effekte des Schwammstadtprinzips auf Ökosystemleistungen
  • Natürlicher Klimaschutz – Potenziale von Renaturieungsmaßnahmen.
  • Wechselwirkungen Natürlicher Klimaschutz in sich verändernden Ökosystemen
  • Natürlichen Klimaschutz – Potenzial zur Minimierung von Dürre und Hochwasser (Bsp. ein Flusseinzugsgebiet)
  • Potenzial zur Produktion von Wasserstoff (regional/global)
  • Holistische Vulnerabilitätsanalyse am Beispiel des Ahrtals (o.a. anderer Flussgebiete)
  • Wann ist ein Hochwasser ein Hochwasser? Wann eine Dürre eine Dürre? Definition hydro-meteorologischer Extreme aus Betroffenensicht / Risikoansatz
  • Einflussfaktoren auf die Resilienz von toxischen Fluten
  • Vulnerabilität durch Dürre – welche Faktoren sind besonders relevant?

 

 Stand Dezember 2022

    Themen beinhalten:

    Ökohydrologie

    PPA_Koycegiz_3.JPG
    © Pamukçu Albers

    Wasserressourcenmanagement

    J_Ntajal_2019_Water_Crises_Sibi_Ghana.JPG
    © Ntajal

    Mensch-Umwelt-Beziehungen

    K_Hoereth_2022_Nadelwehr_Havel.JPG
    © Höreth

    Naturgefahren und -risiken

    J_Ntajal_2022_Odaw_River_floods_Accra_Ghana.JPG
    © Ntajal
    Wird geladen