Lehre

Auf der Grundlage der von der Forschungsgruppe durchgeführten Forschung umfasst die Lehrtätigkeit theoretische und angewandte Ansätze in den Bereichen Ökohydrologie, Wasserressourcenmanagement, Wasser im globalen Wandel sowie Naturgefahren und Risiken. Laufende und abgeschlossene Kurse sowie thematische Eindrücke für Master- und Bachelorarbeiten, die in der Forschungsgruppe durchgeführt werden können, sind unten aufgeführt.

Fokus der Lehre:

  • Ökohydrologie
  • Mensch-Wasser Syteme
  • Wasserressourcenmanagement
  • Naturgefahren und Risiken
  • Globaler Wandel
  • Inter- und transdisziplinäre Methoden
  • Szenario- & Systemanalysen
  • Projektplanungskompetenzen
  • Anwendung von Geographischen Informationssystemen

 

In der Lehre ist die AG in allen Studiengängen, die am GIUB angeboten werden, aktiv vertreten. Die Lehrangebote umfassen Themen wie nachhaltiges Wassermanagement oder Hochwasserrisikomanagement, inter- und transdiziplinäre Methoden, Modellierung im Wassermanagement, Geländepraktika und Exkursionen u.a.m.

Excursion at the Glorer Hütte, Austria
© Pamukçu Albers

Aktuelle und abgeschlossene Kurse

Themen für Bachelor und Master Abschlussarbeiten

Aktuelle Kurse

Sommersemester 2024

Bachelor Geographie:

  • B2: Geländepraktikum im Katzbachtal (Exkursion) (Katja Höreth & Mark Tuschen)
  • B2: Advanced Physical Geography (Seminar) (Katja Höreth, Dr. Pinar Pamukçu-Albers)
PPA_Eifel_forests.jpg
© Pamukçu Albers

Abgeschlossene Kurse

Bachelor Geographie:

B0: 1-Tagesexkursion Physische Geographie (Exkursion) (Katja Höreth)

B2: Aufbauseminar Physische Geographie (Seminar) (Mark Tuschen)

B8a: Introduction of GIS in Hydrology (Seminar) (Dr. Pinar Pamukçu-Albers)

B15: Introduction of Conservation and Management of Water Resources (Seminar) (Katja Höreth, Dr. Pinar Pamukçu-Albers)

Wahlpflicht Geographie: Regional Geography of Ghana – the physical characteristics, socio-economic, governance, and cultural scape of Ghana (Seminar) (Dr. Joshua Ntajal)

Master Geographie:

M2: Drought and Flood Vulnerability Assessment (Seminar) (Prof. Dr, Mariele Evers & Dr. Pinar Pamukçu-Albers)

M9: Kolloquium zur Masterarbeit (Kolloquium) (Prof. Dr, Mariele Evers)

Bachelor Geographie:

B2: Geländepraktikum im Katzbachtal (Exkursion) (Katja Höreth & Mark Tuschen)

B2: Advanced Physical Geography (Seminar) (Katja Höreth, Dr. Pinar Pamukçu-Albers)

B8: Introduction to Hydrological Modeling (Seminar) (Dr. Rholan Houngue)

B11: Landschaftsbewertung und -analyse (Seminar) (Prof. Dr, Mariele Evers & Dr. Pinar Pamukçu-Albers)

Master Geographie:

M9: Kolloquium zur Masterarbeit (Kolloquium) (Prof. Dr, Mariele Evers)

Bachelor Geographie:

B0: Physische Geographie des Bonner Raums (Exkursion) (Katja Höreth)

B2: Advanced Physical Geography (Seminar) (Katja Höreth, Dr. Pinar Pamukçu-Albers)

B8a: Introduction of GIS in Hydrology (Seminar) (Dr. Pinar Pamukçu-Albers)

B13: Seminar zur Bachelorarbeit (Seminar) (Prof. Dr. Mariele Evers)

Master Geographie und UNU-Master "Geography of Environmental Risks and Human Security":

M2/JM3: Scenario Analysis (Seminar) (Prof. Dr. Mariele Evers)

M3/6: Wasser im Anthropozän (Seminar) (Prof. Dr. Mariele Evers)

Bachelor Geographie:

B2: Advanced Physical Geography (Seminar) (Katja Höreth, Dr. Pinar Pamukçu-Albers)

B10: 7-Tagesexkursion "Havel, Elbe, Hamburg - Wasser verbindet" (Exkursion) (Katja Höreth)

Master Geographie:

M4: Resiliente Wassersysteme im Klimawandel – das Beispiel Bonn (Prof. Dr, Mariele Evers & Dr. Pinar Pamukçu-Albers)

M9: Kolloquium zur Masterarbeit (Kolloquium) (Prof. Dr, Mariele Evers)

Bachelor Geographie:

B0: 1-Tagesexkursion Physische Geographie (Exkursion) (Dr. Linda Taft)

B0: 1-Tagesexkursion Physische Geographie (Exkursion) (Dr. Kristian Näschen)

B2: Aufbauseminar Physische Geographie (Seminar) (Dr. Linda Taft)

Master Geographie:

M2: Methods for transdiciplinary research (Seminar) (Prof. Dr. Mariele Evers)

M3: Wassersysteme im (Klima-)Wandel (Seminar) (Prof. Dr. Mariele Evers)

M9: Kolloquium zur Masterarbeit (Kolloquium) (Prof. Dr. Mariele Evers)

Bachelor Geographie:

B2: Aufbauseminar Physische Geographie (Seminar) (Dr. Britta Höllermann)

B2: Aufbauseminar Physische Geographie (Seminar) (Dr. Linda Taft)

B2: Geländepraktikum (Exkursion) (Claudia Schepp)

B8a: Einführung in die Methoden der Gewässerbewertung (Seminar) (Dr. Linda Taft)

B13: Seminar zur Bachelorarbeit (Seminar) (Dr. Britta Höllermann)

Master Geographie:

M2: Landschaftsanalyse und -bewertung (Seminar) (Prof. Dr. Mariele Evers)

M6: Globale Wasserrisiken (Seminar) (Prof. Dr. Mariele Evers)

Bachelor Geographie:

B0: 1-Tagesexkursion Physische Geographie (Exkursion) (Katja Höreth)

B0: 1-Tagesexkursion Physische Geographie (Exkursion) (Dr. Linda Taft)

B2: Aufbauseminar Physische Geographie (Seminar) (Katja Höreth)

Master Geographie:

M1: Wasserforschung (Seminar) (Prof. Dr. Mariele Evers)

M3: Hydrologie und Wassermanagement (Seminar) (Prof. Dr. Mariele Evers)

M9: Kolloquium zur Masterarbeit (Kolloquium) (Prof. Dr. Mariele Evers)

Bachelor Geographie:

B2: Aufbauseminar Physische Geographie (Seminar) (Katja Höreth & Kristian Näschen)

B8a: Einführung in die Methoden der Gewässerbewertung (Seminar) (Dr. Linda Taft)

B11: Anthropogene Belastung von regionalen Gewässern (Seminar) (Dr. Linda Taft)

Master Geographie:

M2b: Landschaftsanalyse und -bewertung (Seminar) (Prof. Dr. Mariele Evers)

M2b: Umwelt, Klima und Mensch im Quartär (Seminar) (Dr. Linda Taft)

M4 / JM6/JM: Future Human-Water-Systems (Seminar) (Prof. Dr. Mariele Evers)

M5: La Gomera (Exkursion) (Prof. Dr. Mariele Evers)

M9: Kolloquium zur Masterarbeit (Kolloquium) (Prof. Dr. Mariele Evers)

Fotos von der Exkursion 'Havel, Elbe, Hamburg - Wasser verbindet' 2022 für den Bachelor Geographie

K_Hoereth_2022_Exkursion_Ausgleichsflächen_Hamburg.JPG
© Höreth
K_Hoereth_2022_Nadelwehr_Havel.JPG
© Höreth
K_Hoereth_2022_Exkursion_Studierende_an_der_Wehrgruppe_Quizöbel.JPG
© Höreth

Themen für Bachelor und Master Abschlussarbeiten

Besteht Interesse die Bachelor- oder Masterarbeit in unserer Arbeitsgruppe zu schreiben? Dann bist Du herzlich eingeladen dich an Prof. Dr. Evers zu wenden.

Im Folgenden sind sind sowohl übergeordnete Themen als auch spezifische Themen aufgelistet für empirische (z.B. GIS-basierte) und theoretische (literaturbasierte) BSc- und MSc-Arbeiten in unserer Gruppe. Bitte beachten Sie, dass die Themen auf deutsch aufgeführt sind, die Arbeiten jedoch auf Englisch oder Deutsch verfasst werden können.

Übergeordnete Themen

  • Öko-Hydrologie (Evers)

  • Flussgebiets- und Wasserressourcenmanagement (Evers)

  • Hydrologische Naturgefahren und Risikomanagement (Evers)

  • Nachhaltiges Wassermanagement im Kontext von Mensch-Umwelt-Beziehungen (Evers)

  • Szenario- & Systemanalysen (Evers)

  • Integrative- und transdisziplinäre Zusammenarbeit in hydrologischen Kontexten (Evers)

  • Hydrologische Modellierung und GIS in der hydrologischen Analyse (Evers)

  • Waldhydrologie (Modellierung und Bewirtschaftung) (Pamukçu Albers)

  • Ökologische Wiederherstellung und naturbasierte Lösungen (Pamukçu Albers)

  • Kohlenstoffbindung und Emissionen (Pamukçu Albers)

  • Ökosystemleistungen (Pamukçu Albers)

  • Städtische Resilienz durch grün-blaue Infrastruktur (Pamukçu Albers)

Spezifische Themen

Bachelorarbeiten

  • Potenziale von Natürlichen Klimaschutz (Literaturanalyse) (Evers)
  • Auswirkungen des Reisanbaus auf Wasserqualität und -quantität (Evers)
  • Entwicklung von Dürreereignissen in Deutschland (Evers)
  • Potenzial zur Produktion von Wasserstoff (auch als MA geeignet) (Evers)
  • Vulnerabilität durch Dürre – welche Faktoren sind besonders relevant? (Evers)
  • Hydrologisches und ökologisches System (inkl. raumzeitlicher Netzwerke) in Feuchtgebieten (Pamukçu Albers)
  • Positive und negative ökologische Aspekte der Landschaftsveränderung von Auen
  • Hochwasserbedingte Herausforderungen in verschiedenen Wassereinzugsgebieten in Deutschland (Literaturrecherche und Fragebogen) (Pamukçu Albers)
  • Grenzüberschreitende Hochwasserbeständigkeit (Pamukçu Albers)
  • Überschwemmungs-/Dürremodellierung in datenarmen Wassereinzugsgebieten in verschiedenen Maßstäben (Pamukçu Albers)
  • Klimaschutz- und Anpassungsstrategien in Bezug auf Wasser (Pamukçu Albers)

Masterarbeiten

  • Die Umsetzung des Schwammstadtprinzips am Beispiel von Bonn (oder anderer Städte) (Evers)
  • Die Ökosystemleistungen der Siegaue (oder andere Auen in Deutschland/Europa) (Evers)
  • Effekte des Schwammstadtprinzips auf Ökosystemleistungen (Evers)
  • Natürlicher Klimaschutz – Potenziale von Renaturieungsmaßnahmen.
  • Wechselwirkungen Natürlicher Klimaschutz in sich verändernden Ökosystemen
  • Natürlichen Klimaschutz – Potenzial zur Minimierung von Dürre und Hochwasser (Bsp. ein Flusseinzugsgebiet)
  • Potenzial zur Produktion von Wasserstoff (regional/global)
  • Holistische Vulnerabilitätsanalyse am Beispiel des Ahrtals (o.a. anderer Flussgebiete)
  • Wann ist ein Hochwasser ein Hochwasser? Wann eine Dürre eine Dürre? Definition hydro-meteorologischer Extreme aus Betroffenensicht / Risikoansatz
  • Einflussfaktoren auf die Resilienz von toxischen Fluten
  • Vulnerabilität durch Dürre – welche Faktoren sind besonders relevant?
  • Forsthydrologie (Hydrologische Funktionen des Waldes und Wechselwirkungen mit der Geographie) (Pamukçu Albers)
  • Auswirkungen der Landschaftsfragmentierung und -konnektivität auf das hydrologische System (Pamukçu Albers)
  • Ökologische Renaturierung und naturnahe Lösungen (Renaturierung von Überschwemmungsgebieten) (Pamukçu Albers)
  • Bilanzierung und Kartierung des Kohlenstoffbestands von Boden und Biomasse in verschiedenen Ökosystemen (Pamukçu Albers)
  • Hydrologische SWAT-Modellierung (Pamukçu Albers)
  • Stärkung der städtischen Widerstandsfähigkeit gegenüber hydrometeorologischen Risiken durch grün-blaue Infrastruktur (Pamukçu Albers)

 Stand Januar 2023

Themen beinhalten:

Ökohydrologie

PPA_Koycegiz_3.JPG
© Pamukçu Albers

Wasserressourcenmanagement

J_Ntajal_2019_Water_Crises_Sibi_Ghana.JPG
© Ntajal

Mensch-Umwelt-Beziehungen

K_Hoereth_2022_Nadelwehr_Havel.JPG
© Höreth

Naturgefahren und -risiken

J_Ntajal_2022_Odaw_River_floods_Accra_Ghana.JPG
© Ntajal
Wird geladen