Masterexkursionen

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zu den angebotenen Masterexkursionen im Jahr 2024. Die Exkursion ist ein Highlight im Studium und Teil des Moduls M5 (8 Leistungspunkte). Neben der Teilnahme an der Exkursion gehören auch ein Vorbereitungsseminar (wöchentlich oder im Block) sowie eine Studienleistung (Poster, Bericht, etc.) zu dem Modul.

Info-Veranstaltung zu den Exkursionen und Anmeldung

Eine Übersicht der Masterexkursionen des Jahres 2024 finden Sie auf dem Exkursionsposter (PDF 2,3 MB). Außerdem stellen die Exkursionleiter*innen ihre Exkursionen in einer Infoveranstaltung vor. Die Veranstaltung ist am Mittwoch den 11. Oktober 2023 um 10:15 Uhr im Alfred -Philippson-Hörsaal in Präsenz geplant. Die Anmeldung zu den Exkursionen ist vom 12. bis 22. Oktober 2023 in BASIS möglich. Anschließend findet die Zuteilung statt. Viele wichtige Informationen zu Exkursionen finden Sie auch unter Studienorganisation/Formalia!

Übersicht Masterexkursionen 2024

Alpen

  • Leitung: Prof. Dr. Lothar Schrott
  • Die Exkursion: Die Exkursion beginnt in Chamonix-Mont-Blanc (Frankreich) und wird uns durch die französischen, österreichischen, italienischen, deutschen und Schweizer Alpen führen.
    An mehreren Stationen werden z. T. ganztägige Fußexkursionen bis in Höhen von über 3.000 m von Alpenhütte zu Alpenhütte unternommen. Die Fahrten werden mit einem Bus der Fahrbereitschaft (mit Fahrer*in der Uni Bonn) durchgeführt. Naturgefahren, Risikomanagement und geomorphologische Prozesse sind Schwerpunktthemen auf dieser Exkursion. Beim Durchwandern der Höhenstufen werden wir die Vielfalt der Alpenregion hautnah miterleben und an alpinen Forschungsstationen werden laufende Forschungsprojekte vorgestellt. Dabei werden wir auch auf Expert*innen treffen, um beispielsweise das Frühwarnsystem im Illgraben oder das Monitoring zu Felsinstabilitäten am Kitzsteinhorn kennenzulernen. Die Übernachtung erfolgt überwiegend in Alpenvereinshütten (Matratzenlager) oder einfachen Pensionen (Mehrbettzimmer).
  • Zeitraum: Anfang/Mitte September 2024
    Vorbereitungsseminar: Zum Ende des SoSe 24 geblockt
  • Anforderungen: Höhentauglichkeit, körperliche Fitness, Flexibilität und Belastungsfähigkeit .
  • Kosten: ca. 1.200 Euro (inkl. An- und Abreise, Übernachtung mit Halbpension, Nationalparkeintritt)
  • Hinweis: An dieser Exkursion können im Rahmen freier Kapazitäten NaLa-Studierende teilnehmen.

Deutschland BeNeLux

  • Leitung: Apl. Prof. Dr. Carsten Butsch
  • Die Exkursion: Das Thema der Exkursion sind städtische Prozesse und städtische Konflikte in Deutschland, Belgien, den Niederlanden und Luxemburg. Die Exkursion wird partizipativ gestaltet. Das bedeutet, dass Themen und Ziele der Exkursion gemeinsam mit der Exkursionsgruppe ausgewählt werden.

    Mögliche Themen/Ziele der Exkursion könnten sein: (1) neue konfliktbeladene städtebauliche Großprojekte, etwa Stuttgart 21 oder Berlin Tempelhofer Feld; (2) Ansätze für urbane Nachhaltigkeit am Beispiel Freiburg Vauban Viertel oder Utrecht (Fahrradkonzept); (3) Konzepte für Revitalisierung, z. B. in Lüttich/Liége oder Luxemburg Belval; (4) Umgang mit Schrumpfung, z. B. in Kommunen des Ruhrgebiets; (5) Entwicklung von neuen Stadtvierteln für bestimmte Funktionen, z. B. Airport City/Amsterdam Schiphol oder Regierungsfunktionen/Brüssel. Die genauen Themen und Ziele werden in einer Planungssitzung im Wintersemester festgelegt. Im Sommersemester erfolgt dann in wöchentlichen Vorbereitungssitzungen eine literaturbasierte Auseinandersetzung mit den ausgewählten Themen/Beispielen. Es ist geplant, statt eines Protokolls einen gemeinsamen Videofilm anzufertigen.

  • Zeitraum: September 2024
    Vorbereitungsseminar: Einführungssitzung im Dezember, Planungssitzung im Januar, dann wöchentlich im SoSe 24
  • Anforderungen: Keine
  • Kosten: ca. 800 Euro (inkl. Übernachtung, Frühstück und Bahnreisen, evtl. zzgl. Eintrittsgelder)

Südafrika

  • Leitung: Privatdozent Dr. Alexander Follmann
  • Die Exkursion: Stadt- und Regionalentwicklung, Landwirtschaft und Mensch-Umwelt-Beziehungen, Tourismus und Dekolonisierung der globalen Wissensproduktion werden Schwerpunkte der Exkursion sein. Dabei wird wahrscheinlich vor allem Kapstadt und Western Cape im Zentrum der Exkursion stehen.
  • Zeitraum: September 2024
    Vorbereitungsseminar: kompakt in der zweiten Hälfte des SoSe 24
  • Anforderungen: Keine
  • Kosten: ca. 800 Euro (inkl. Übernachtung und Frühstück sowie Transport zwischen den Exkursionsorten, exkl. individueller An- und Abreise, ggf. Eintrittsgelder)

Südwesten der USA

  • Leitung: Prof. Dr. Jürgen Herget
  • Die Exkursion: Rundfahrt durch den Südwesten der USA mit Start- und Zielpunkt Los Angeles. Die Route führt über Las Vegas, Death Valley, Flagstaff, Gallup, Cortez, Monument Valley, Grand Canyon, Tucson und Yuma. Es werden sowohl Themen der Physischen wie Humangeographie im Sinne der Landeskunde behandelt und haben für alle Teilnehmer*innen die gleiche Gewichtung und Bedeutung. 
  • Zeitraum: Anfang März 2024
    Vorbereitungsseminar geblockt im Januar/Februar WiSe 2023/24
  • Anforderungen: Die Autos für die Rundreise werden von den Student*innen gesteuert, namentlich Teilnehmer*innen > 25 Jahre sind aufgefordert sich als Fahrer*innen zu melden, um die Mietkosten für alle Teilnehmer*innen gering zu halten. Es werden mehrere halbtägige Wanderungen durchgeführt, die mit durchschnittlicher Fitness problemlos zu bewältigen sind.
  • Kosten: ca. 1.800 - 2.000 Euro (inkl. An- & Abreise, Fahrtkosten vor Ort, Übernachtungen, Frühstück)
  • Hinweis: An dieser Exkursion können im Rahmen freier Kapazitäten NaLa-Studierende teilnehmen.
Wird geladen