Messkonzept des Geographischen Institutes

Auf dem Gelände des Gut Frankenforst wurden seit 1999 verschiedene physisch-geographische Messstationen der Teilbereiche Klima, Hydrologie, Geomorphologie, Boden und Vegetation eingerichtet. Die hydrologischen und klimatologischen Messgeräte (Abflusspegel, Klimastationen) erfassen die verschiedenen Parameter kontinuierlich in einer hohen zeitlichen Auflösung. An den weiteren Messpunkten (Erosionsmessanlage, Bodenprofile, Vegetationsplots) werden nur bei Bedarf Messungen oder Aufnahmen durchgeführt. Die Messdaten werden sowohl in den Geländepraktika, als auch in Abschlussarbeiten verwendet.

Übersicht der durchgeführten Messungen

Klimamessungen

  • 3 bodennahe Klimalogger:
    Messrhythmus: 10-minütig, ganztägig

Hydrologische Messungen

  • Wasserprobennahme zur Analyse der Wasserqualität:
    Messrhythmus: wöchentlich 2009-2010

Erosionsmessung

  • Erosionszelle (derzeit stillgelegt):
    Messrhythmus: bei Bedarf

Bodenkundliche Aufnahmen

  • 3 offene Profilgruben:
    Messrhythmus: bei Bedarf
  • Transekt mit 5 offenen Profilgruben:
    Messrhythmus: bei Bedarf

Vegetation

  • 4 markierte Vegetations-Plots mit erfassten Arten:
    Messrhythmus: bei Bedarf
     

Zum Datendownload.

 

luftbild

 (Zum Vergrößern Bild bitte anklicken)

Artikelaktionen