Sie sind hier: Startseite Studium Im Studium Masterstudiengänge M.Sc. Geographie Beurteilungskriterien

Beurteilungskriterien

 


Die Masterarbeit ist eine schriftliche Prüfungsarbeit, die zeigen soll, dass der*die Geprüfte in der Lage ist, innerhalb einer vorgegebenen Frist ein Problem aus dem Gebiet der Geographie selbständig nach wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten, einer Lösung zuzuführen und diese angemessen darzustellen (§ 18.1). Informationen zur Notenvergabe finden Sie in § 20.
 

Inhaltliche Bearbeitung

  • Nachvollziehbarer Aufbau der Arbeit
  • Relevanz/Stringenz der Frage-/Problemstellung
  • Themenbezug, treffgenaue Argumentation
  • Fachterminologie, themenbezogener Kenntnisstand
  • Theoretische Grundlegung, Theorien zum Thema
  • Fachliche Bearbeitung im Kontext der Zielstellung
  • Eigenständige wissenschaftliche Reflexion
  • Ergebnisse und Schlussfolgerungen in Bezug zur Frage-/Problemstellung

Methodik

  • Zielgerichtete Literaturauswahl und -verarbeitung
  • Reflexion der allgemeinen Literatur-/ Datenlage
  • Auswahl und Begründung angemessener Methoden bei eigener Empirie
  • Reflexion der Qualität der eigenen Daten
  • Reflexion der Leistungsfähigkeit der eigenen Methoden
  • Begründete und nachvollziehbare Auswahl der Untersuchungseinheit/ -region
  • Transparente/nachvollziehbare Datenerhebung und -verarbeitung bei eigener Empirie
  • Notwendigkeit präziser Argumentation

Präsentation und Form

  • Sprachliche Form (Ausdruck, Rechtschreibung, Grammatik usw.)
  • Visualisierung durch Grafiken, Schemata o.ä.
  • Layout
  • Zitierweise und Quellenangaben im Text
  • Quellennachweise bei Abbildungen, Tabellen usw.
  • Einheitliches und vollständiges Literatur-/Quellenverzeichnis
  • Einheitliche sonstige Verzeichnisse

Abschließende Gesamtbewertung

  • Mängel, Defizite, Schwächen
  • Stärken, Eigenständigkeit, Originalität

 

 

Artikelaktionen