Sie sind hier: Startseite Studium Im Studium Bachelorstudiengänge Bachelor of Science Geographie Orientierungshilfen

Orientierungshilfen

 


Die Bewertung und Gewichtung der Bachelorarbeit orientiert sich am einzusetzenden Aufwand (12 LP = 360 Std.). Zur Abschätzung des Erwartungshorizontes des*der Betreuer*in finden Sie unten eine Kalkulation des Aufwandes für verschiedene Grundtypen der Bachelorarbeit. Bitte verstehen Sie dies als grobe Orientierungsmarken, die im Einzelfall erheblich unterschiedlich strukturiert sein kann.

Empirische Arbeit mit eigener Datenerhebung und Datenauswertung

  • Stand der Forschung anhand von Lehrbüchern und Aufsätzen (60 h)
  • Fragestellung, Präzisierung und inhaltliche Operationalisierung der Fragestellung (30 h)
  • Methodenauswahl (30 h)
  • Operationalisierung für die Feldforschung (z.B. Fragenformulierung, Pretest, Druck) (30 h)
  • Datenerhebung z B. Führen von Interviews  (30 h)
  • Datenaufbereitung und Datenauswertung   (60 h)
  • Diskussion, Rückbindung an Fragestellung, generelle Einordnung (60 h)
  • Verfassen des Textes (60 h) 

Empirische Arbeit mit vorhandenen Datensätzen aus Statistiken, „grauen“ Quellen oder Forschungsprojekten

  • Erarbeiten des Standes der Forschung anhand von Lehrbüchern Aufsätzen (60 h)

  • Erschließung des Datenmaterials (30 h)

  • Methodenauswahl (30 h)

  • Datenaufbereitung und Datenauswertung (120 h)

  • Diskussion, Rückbindung an Fragestellung, generelle Einordnung (60 h)

  • Verfassen des Textes (60 h) 

Reine Literaturarbeit

  • Abstimmung über das Verständnis zentraler Begriffe und die Zielsetzung/Methodik einer Literaturarbeit  sowie über eine in den Grundzügen verbindliche Gliederung in Gesprächen mit dem*der Betreuer*in  (30 h)

  • Literaturrecherche mit Expert*innen (150 h)

  • Überprüfung von Literaturbelegen und Zitaten (30 h)

  • Zusammenfassung und Diskussion der Ergebnisse mit Rückbindung an die Fragestellung (30 h)

  • Der Text entsteht parallel zu den vorgenannten Arbeitsschritten; Korrekturlesen und technische Fertigstellung der Endfassung (120 h) 

Methodenerprobung und –anwendung (methoden-/technikenorientierte Arbeit im Bereich GIS, FE, Labor, Dendro, hydraulischer Versuchskanal, …)

  • Erarbeiten des Standes der Forschung anhand von Aufsätzen zu weitgehend vorgegebner Fragestellung (60 h)

  • Erschließung des Datenmaterials (30 h)

  • Anwendung der Methode mit Datenaufbereitung und Datenauswertung ggf. Datenerhebung inkl. selbstkritischer Überprüfung (Sensitivitätstest, Zweitanalysen zur quantitativen Erfassung der Variabilität der Ergebnisse,…) (150 h)

  • Diskussion, Rückbindung an Fragestellung, Erfassung / Quantifizierung methodischer Grenzen (30 h)

  • Verfassen des Textes  (90 h)

 

Artikelaktionen