Sie sind hier: Startseite Studium Im Studium Bachelorstudiengänge Bachelor of Science Geographie Beurteilungskriterien

Beurteilungskriterien

 


Die Beurteilung der Bachelorarbeit erfolgt nach den folgenden Kriterien, die alle gleichermaßen wichtig sind. 

 

  1.  Logik des Aufbaus
    Der Problemzusammenhang wird geschildert, ggf. in seiner gesellschaftspolitischen Relevanz abgeleitet und die Ziele der Arbeit hierzu werden benannt. Die Fragestellung wird aus dem Problemzusammenhang heraus entwickelt. Titel, Gliederung und Durchführung (Text) sind logisch, inhaltlich passend und korrespondieren miteinander.
  2. Theorie, Begriffe und Literatur
    Wichtige themenbezogene Erkenntnisse werden herangezogen und ausgewertet. Zentrale Begriffe werden herausgestellt, expliziert und konsistent verwendet.
  3. Methodik
    Die der Fragestellung und dem konzeptionellen Zugang angemessenen Methoden werden begründet ausgewählt und kritisch reflektiert. Die Methoden werden den Regeln wissenschaftlichen Arbeitens gemäß nachvollziehbar eingesetzt und den Materialien gerecht. Untersuchungsgebiet und Untersuchungseinheiten werden begründet ausgewählt und vorgestellt.
  4. Ergebnisse
    Die Ergebnisdarstellung ist anschaulich und nachvollziehbar. Die Ergebnisse werden anhand der themenbezogenen Erkenntnissen (s. o.) reflektiert. Die Ergebnisse und Schlussfolgerungen sind in Relation zu Fragestellung und Zielsetzung schlüssig dargestellt, die Kernaussagen klar erkennbar. Es werden Aussagen zur Relevanz und Grenzen der Ergebnisse gemacht und gesellschaftspolitisch eingeordnet.
  5. Formales
    Die Argumentation ist sprachlich angemessen und treffsicher (Stil, Grammatik, Interpunktion, Ausdruck) dargestellt. Tabellen und Abbildungen sowie sonstige Einfügungen werden erläutert, sind hilfreich, gut lesbar und eingebunden. Die Zitierweise ist korrekt (einheitlich und eindeutig).

 


 
Artikelaktionen