Sie sind hier: Startseite Forschung Arbeitsgruppen Arbeitsgruppe Klagge Events Tagung Sozialgeographie 2015 Tagungsbericht

Tagungsbericht

Tagung „Aktuelle Ansätze und Entwicklungen der Sozialgeographie“ in Bonn

Zur Diskussion über aktuelle Ausrichtungen der Sozialgeographie fanden sich am 19. und 20. Juni 2015 zirka 55 TeilnehmerInnen in Bonn ein. Ein Keynote-Beitrag von Benno Werlen und 13 Fachvorträge stellten theoretisch-konzeptionelle Ansätze und empirische Forschungen vor.  Die Vielfalt der Beiträge zeigt, dass unter dem Rubrum Sozialgeographie verschiedene gesellschaftspolitische Probleme globalen Ausmaßes wie beispielsweise der ökologische Wandel, die zunehmende Finanzialisierung und auch die Digitalisierung adressiert werden können. Eine sozialwissenschaftlich ausgerichtete Humangeographie kann hier einen wesentlichen Beitrag im Konzert der Disziplinen leisten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In den Diskussionen wurde deutlich, dass der Begriff  Sozialgeographie nach wie vor Anregung zur reflexiven Positionsbestimmung gibt. Fachgeschichtliche Traditionen und disziplinpolitische Abgrenzungen in der Vergangenheit hinterlassen weiterhin ihre Spuren in aktuellen Debatten. Die Diskussionen auf der Tagung ließen aber auch erkennen, dass sich die Sozialgeographie derzeit in einem Umbruch befindet. Daraus ergibt sich die Chance für eine paradigmatische Öffnung. Insbesondere einer jungen Generation von GeographInnen eröffnet dies den notwendigen Freiraum für innovative Forschungsansätze mit denen inhaltlich globalen Herausforderungen begegnet werden kann. Die auf der Tagung eindrucksvoll dargestellte Vielfalt unterschiedlicher Zugänge und Ansätze kann somit als Ausdruck der Vitalität und Pluralität der Forschungsperspektiven gewertet werden, die unter dem Begriff Sozialgeographie firmieren. Eine Fortführung der angestoßenen Debatten ist daher wünschenswert und sicherlich lohnend.

Britta Klagge, Detlef Müller-Mahn, Simon Runkel

Sozialgeographie_Bonn-3.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Artikelaktionen