Sie sind hier: Startseite Forschung Arbeitsgruppen Arbeitsgruppe Verne Team Wissenschaftliche Hilfskräfte

Wissenschaftliche Hilfskräfte

 Kontakt: 

Geozentrum - Meckenheimer Allee 176, Raum 0.011


Michael Witte

CleaWitt.jpg

Michael hat von 2012-2017 an der Philipps-Universität Marburg studiert und mit einem Bachelor of Science in Geographie erfolgreich beendet. Seit dem Wintersemester 2017/18 studiert er im Master Geographie an der Universität Bonn mit Schwerpunkt in „Globalisierung und Entwicklung“ und einem besonderen Fokus in urbaner Entwicklung im globalen Süden. Seit Januar 2018 unterstützt er die AGs von Julia Verne und Detlef Müller-Mahn sowie den SFB228 "Future Rural Africa: Future-making and social-ecological transformation".  

 

Robin Ehl

Robin studiert Politik & Gesellschaft im Bachelor mit Humangeographie im Begleitfach an der Universität Bonn. Seit Juli 2018 ist er Teil der AG von Prof. Julia Verne. Er unterstützt vor allem Lisa Jenny Krieg in verschiedenen Bereichen, unter anderem bei der Transkription von französischsprachigen Interviews und Literaturrecherche. Zuvor studierte er zwei Semester Geographie in Frankreich an der Universität Toulouse.

  

Jetske Kolaczek 

Jetske studiert seit dem Wintersemester 2017/2018 Geographie an der Universität Bonn. Seit Januar 2019 ist sie Teil der AG Julia Verne und unterstützt diese in diversen Bereichen. Ihre Aufgaben sind vielseitiger Natur und umfassen beispielsweise Literaturrecherchen oder die Erstellung von Übersichten zu Forschungsfeldern.

 

 

 

Hannah Pilgrim 

Hannah P Hannah hat von 2012-2016 Sozialwissenschaften und VWL an der Universität zu Köln studiert. Nachdem sie ihre Bachelorarbeit in der Wirtschaftsgeographie schrieb, entschied sie sich für einen Master in der Geographie an der Universität Bonn. Seit Juli 2019 unterstützt sie nun die AG Verne in der Organisation der Neuen Kulturgeographie-Konferenz (https://kulturgeographie.org/). Zuvor arbeitete sie in der AG Müller-Mahn und absolvierte ein Auslandssemester an der Universität in Bergen, Norwegen. Neben ihrer Rolle als Studentin unterstützt sie unterschiedliche zivilgesellschaftliche Organisationen.

Flora Hartmann

 

Flora hat im Jahr 2017 ihren Bachelor of Science der Geographie an der Universität Göttingen abgeschlossen. Im Oktober 2018 begann sie den internationalen Studiengang Joint Master of Science Geography of Environmental Risks and Human Security, ein gemeinsamer Studiengang des Geographischen Institutes der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und des Institute for Environment and Human Security der Vereinten Nationen Universität. Seit Oktober 2019 unterstützt sie die Arbeitsgruppe Julia Verne und vor allem das Projekt Appraising risk, past and present: Interrogating historical data to enhance understanding of environmental crises in the Indian Ocean World (SSHRC) mit dem Fokus auf globalen und nationalen Narrativen der Entwalddung/ Wiederaufforstung in Forschung, Politik und lokalen Gemeinschaften in Madagaskar.

 

Artikelaktionen