Vita

Curriculum Vitae von Prof. Dr. Lothar Schrott (Kurzfassung)

Lothar Schrott ist seit Oktober 2013 Professor für Physische Geographie (Geomorphologie und Umweltsysteme) an der Universität Bonn. Zuvor war er u.a. Professor für Physische Geographie an den Universitäten Salzburg (2006-2013) und Wien (2004-2006). Schwerpunkte seiner Forschungsaktivitäten sind geomorphologische Prozesse in Gebirgsräumen (Europäische Alpen, Rocky Mountatins, Anden, deutsches Mittelgebirge). Laufende Projekte beinhalten Themen wie Sedimenthaushalt, Naturgefahren und Permafrost. Seine Lehrtätigkeiten in der Physischen Geographie fokussieren sich besonders auf theoretische und angewandte Ansätze in Geomorphologie, globalem Umweltwandel und Naturgefahren. Die Integration quantitativer Methoden (Feld & Labor) und die Einbindung von Studierenden in Forschungsprojekte sind dabei ein besonderes Anliegen. Er ist Mitherausgeber von "Geografiska Annaler" (Wiley), Mitglied im Editorial Board der Zeitschrift "Geomorphology" (Elsevier) und Mitglied des editorial advisory board der Zeitschrift "Progress in Physical Geography" (Sage). Ferner war er Mitglied des Executive Committee der International Permafrost Association (2012-2016) und des Executive Committee der International Association of Geomorphologists (2009-2012). Lothar Schrott ist Autor zahlreicher Aufsätze in begutachteten Journalen (>90) und Herausgeber diverser Sonderbände ("Geomorphology" und "Zeitschrift für Geomorphologie") und Bücher über gravitative Massenbewegungen, geophysikalische Anwendungen in der Geomorphologie und Sedimentflüssen. Seit Juni 2013 leitet Lothar Schrott den Weiterbildungsmaster Katastrophenvorsorge und -managent (KaVoMa) an  der Universität Bonn.

 


Persönliche Daten:

geb. am 21.01.1962 in Ulm/Donau, verheiratet (2 Kinder)

Studium:

Geographie, Sportwissenschaften und Geologie an den Universitäten Tübingen und Heidelberg (1983-1989)

 

Promotion:

  • 1993 an der Universität Heidelberg (Doktorvater: Prof. Dr. D. Barsch)

  • Thema der Dissertation: "Die Solarstrahlung als steuernder Faktor im Geosystem der subtropischen semiariden Hochanden"

  • Promotionsprüfung mit den Nebenfächern Geologie und Physik


Habilitation:

  • 2003, Math.-Nat. Fakultät der Universität Bonn

  • Thema der Habilitationsschrift: "Sedimentspeicher alpiner Geosysteme"

 

Wissenschaftlich-berufliche Laufbahn:

  • seit Oktober 2013: Univ. Professor für Geomorphologie und Umweltsysteme am Geograpischen Institut der Universität Bonn

  • 2011: Gastprofessor an den Universitäten Ottawa und Carleton, Ottawa/Kanada
  • 2006 - 2013:  Univ.- Professor für Physische Geographie am Fachbereich Geographie und Geologie der Universität Salzburg

  • 2004 - 2006: Vertragsprofessor am Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien

  • 2002 - 2003: Gastprofessor am Institute of Arctic and Alpine Research, Unviversity of Colorado at Boulder, USA

  • 1996 - 2004: Wissenschaftlicher Assistent am Geographischen Institut der Unversität Bonn

  • 1994 - 1996: Wissenschaftlicher Angestellter am Geographischen Institut der Universität Heidelberg

 

Lehrerfahrung in allen Teilbereiche der Physischen Geographie (an den Universitäten Salzburg, Wien, Bonn, Heidelberg):

  • Grundstudium: Einführungsseminare, Unterseminare, Tagesexkursionen, Seminare, Geländepraktikum (Anfänger)

  • Hauptstudium: Vorlesungen zu "Globale Probleme und Perspektiven", "Vergleichende Hochgebirgsgeographie", "Landschaftsmanagement", "Geomorphologie und Landschaftsökologie von Hochgebirgen", "Naturwissenschaftliche Grundlagen der Physiogeographie", Grundvorlesung Physiogeographie (Vertretungen), Spezialseminare, Übungen (Labor und Gelände), Geländepraktika (Fortgeschrittene), mittlere Exkursionen, Große Exkursionen (USA, Argentinien), Projektseminare

  • Lehrveranstaltungen im Ausland (in Englisch): Seminar on Principles of Geomorphology (University of Colorado at Boulder), Erasmus Intensive Course on Alpine Geomorphology

 

 

Forschungsschwerpunkte (inhaltlich, regional):

  • Prozessgeomorphologie

  • Sedimenthaushalt

  • Permafrost

  • Naturgefahren

  • Alpen

  • Anden (Expeditionen)

  • Rocky Mountains

  • Mittelgebirge

 

Aufenthalte als Gastwissenschaftler:

  • Jan.-Apr. 2016: Visiting Professor an der Universität Auckland, Neuseeland
  • Feb. 2011 - Sept. 2001: Visiting Professor an den Universitäten Ottawa und Carleton, Ottawa/Kanada
  • März 2002 - März 2003: Visiting Professor, Institute of Arctic and Alpine Research, University of Colorado at Boulder/USA

  • Okt. 1989 - Mai 1991: PhD Student/Gastwissenschaftler, Instituto Argentino de Nivología y Glaciología (Mendoza/Argentinien)

Artikelaktionen