Sie sind hier: Startseite Forschung Arbeitsgruppen AG Geographische Entwicklungsforschung Staff Prof. Dr. Julia Verne

Prof. Dr. Julia Verne

 

Julia Verne.jpg

Postadresse: Meckenheimer Allee 166 - D-53115 Bonn

Büro: Meckenheimer Allee 176 - Geozentrum

Raum: 0.020

Sprechstunde: bitte hier eintragen: Doodle

Tel.: +49-228-73-7013

Email: [Email protection active, please enable JavaScript.]

 


Biographie

Mitarbeit in Gremien und Kommissionen

Gutachtertätigkeiten

Forschungsschwerpunkte

Publikationen

Lehre

 

Ausgewählte Vorträge und Workshops 

Biographie

Julia Verne ist im November 2015 zum Arbeitsbereich der Geographischen Entwicklungsforschung gestoßen. Nach dem Abschluss eines B.A.-Studiums in Geographischer Entwicklungsforschung und einem M.A. in „Cultural Geography (Research) in Royal Holloway, University of London arbeitete sie von 2006-2010 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Bevölkerungs- und Sozialgeographie der Universität Bayreuth. Dort promovierte sie 2010 mit einer Arbeit zu „Living Translocality: Space, Culture and Economy in Contemporary Swahili Trade. Von 2010-2011 arbeitete sie als post-doc Research Scholar an der Schnittstelle von Geographie, Geschichte und Area Studies im History Department der University of California Los Angeles (UCLA). Von 2011-2015 war sie Teil der Arbeitsgruppe für Wirtschaftsgeographie und Globalisierungsforschung an der Goethe Universität Frankfurt. 

Seit 11/2015: Professur (W2) für Entwicklungsgeographie und umweltbezogene Risikoforschung an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität Bonn

02-03/2014: Gastwissenschaftlerin am Fachbereich Kommunikation der University of Technology Sydney
 
12/2013: Gastwissenschaftlerin am Geographischen Institut der Sultan Qaboos University in Muscat, Oman
 
11/2011-10/2015:  Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Humangeographie der Goethe Universität Frankfurt, Arbeitsgruppe Prof. Dr. Marc Boeckler
 
11/2010-10/2011:  Gastwissenschaftlerin (Research Scholar) am Department of History, University of California Los Angeles
 
01/2006-10/2010:  Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Bevölkerung- und Sozialgeographie bei Prof. Dr. Detlef Müller-Mahn an der Universität Bayreuth
 
09/2004-11/2005:  Studium des MA Cultural Geography (Research) at Royal Holloway, University of London, Vereinigtes Königreich
 
10/2001-08/2004:  Studium des BA Geographische Entwicklungsforschung Afrikas an der Universität Bayreuth, Deutschland 

 

 

geb. 1981 in Hamburg 

zurück

Mitarbeit in Gremien und Kommissionen

  • Mitglied der Steuerungsgruppe des SFB/TRR 228 „Future Rural Africa: Futuremaking and social-ecological transformations“ der Universitäten Bonn und Köln (2016-heute)
  • Mitglied im Executive Board einer internationalen Forschungspartnerschaft zu „Appraising Risk, Past and Present: Interrogating Historical Data to Enhance Understanding of Environmental Crises in the Indian Ocean World”
  •  Vorsitzende des Prüfungsausschusses des Joint Master „Geographies of Environmental Risks & Human Security“, durchgeführt gemeinsam mit der United Nations University (UNU-EHS), Bonn (2016-heute)
  • Vorsitzende der Auswahlkommission des Joint Master „Geographies of Environmental Risks & Human Security“, durchgeführt gemeinsam mit der United Nations University (UNU-EHS), Bonn (2016-heute)
  • Mitglied der Studienkommission des Geographischen Instituts der Universität Bonn (2016-heute)
  • Mitglied der Berufungskommissionen „Sozialgeographie (W2)“ (2016) und „Kulturgeographie (W3)“ (2017) am Geographischen Institut der Universität Bonn, sowie Berufungsbeauftragte in der Kommission zur Besetzung einer W2-Professur „Formen Sozialer Abhängigkeit in der Vormoderne/Asien“ an der Philosophischen Fakultät der Universität Bonn (2016-heute)
  • externes Mitglied in Berufungskommissionen zur Sozial- und Kulturgeographie an deutschsprachigen Universitäten (2017-heute) 
  • Vertreterin der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät für das HRKAudit Internationalisierung an der Universität Bonn (2017)
  • Mitglied des Frauenrats des Fachbereich 11 der Goethe Universität Frankfurt (2014-2015)
  • Mitglied der Auswahlkommission für den MA Geographien der Globalisierung, Goethe Universität Frankfurt (2012, 2014)
  • Mittelbauvertreterin in der Kommission für die Verteilung der Studiengebühren an der Universität Bayreuth (2007- 2010)
  • Mitglied des Organisationsteams der 2. - 4. Raumaneignung, Workshops für Nachwuchswissenschaftler der Geographie (2006-2008)
  • Studienfachberaterin des BA Geographische Entwicklungsforschung Afrikas an der Universität Bayreuth (2006-2009)

zurück 

Gutachtertätigkeiten

  • Mitglied im wissenschaftlichen Beirat zur Reihe „Sozialgeographie kompakt“ des Franz Steiner Verlags (seit 10/2018)
  • regelmäßige Gutachtertätigkeiten für die Studienstiftung des deutschen Volkes und die Humboldt-Stiftung.
  • Gutachtertätigkeiten für die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) sowohl zur Gewährung von Sachmittelbeihilfen als auch zur Begutachtung von Forschungsgruppen.
  • externe Gutachten im Rahmen von Berufungsverfahren der Humangeographie an deutschsprachigen Universitäten
  • Gutachten u.a. für die Geographische Zeitschrift, Geographica Helvetica, Environment & Planning A, Mobilities, Singapore Journal of Tropical Geography, Cultural Geographies, Political Geography.
  • Mitglied im Kuratorium der Fridjof-Nansen Akademie für gesellschaftspolitische Bildung, Ingelheim

zurück

Forschungsschwerpunkte

  • fachlich: Kulturgeographie, Geographien des Globalen Südens/ Geographische Entwicklungsforschung, Geschichte der Geographie.
  • thematisch: Mobilität (von Menschen, Waren, Technologie und Wissen), Translokalität, Mensch-Natur-Technologie Beziehungen, Raumkonzeptionen, Konzeptionen von und Zugänge zu Zukunft, Konstruktion von (Welt)Regionen (insb. Indischer Ozean), maritime Geographien, Digitalisierung & Datafizierung.
  • methodologisch: Ethnographie (teilnehmende Beobachtung), qualitative Methoden, interpretativer Ansatz (Hermeneutik, Phänomenologie, Akteur-Netzwerk-Theorie, Science & Technology Studies)
  • regional: Ostafrika (Sansibar, Tansania, Kenia, Komoren), Indischer Ozean (La Réunion, Mauritius, Indonesien), Arabische Halbinsel (Vereinigte Arabische Emirate, Oman), England (insb. Großraum London), Deutschland (insb. Rothaargebirge, Eifel, Mittelrhein, Franken). 

Nähere Informationen zu aktuellen und vorausgegangenen Forschungsprojekten finden sich hier. 

 zurück 

Publikationen

Monographien

Verne, J. (2012): Living Translocality: Space, Culture and Economy in Contemporary Swahili Trade, Franz Steiner Verlag (Erdkundliches Wissen): Stuttgart. 

Artikel in begutachteten Zeitschriften

Verne, J. & Pörting, J. (in Bearbeitung) Gefährliche Tiere, gefährdete Räume: Dietechnologische Neuaushandlung des Zusammenlebens von Mensch und Wildtier,
Themenheft: Mensch-Tier Geographien, Geographische Zeitschrift.

Verne, J. (angenommen) The ends of the Indian Ocean, History of Africa.

Schurr, C. & Verne, J. (2017): Wissenschaft und Technologie im Zentrum der
Geographischen Entwicklungsforschung. Science and Technology Studies meets development geographies, Geographische Zeitschrift 105, 122-145.

Verne, J. & Verne, M(2017): “The Indian Ocean as an aesthetic space”, in: Comparative Studies of South Asia, Africa and the Middle East 37, 2, 314-320. 

Verne, J. (2017): The neglected gift of Ratzel: thoughts on mobilities, materialities and relational spaces, Geographica Helvetica 72, 85-92. 

Verne, J. (2016): Re-enlivening the Indian Ocean through contemporary trade: East African traders searching for new markets in Jakarta, Singapore Journal of Tropical Geography 38, 1 (2017) 123-138.

Korf, B. & Verne, J. (2016): Geographie als Geisteswissenschaft – Geographie in den Geisteswissenschaften, Geographica Helvetica 71, 365-386.

Verne, J. und Doevenspeck, M. (2014): Von Pappkameraden, diffusen Bedenken und einer alten Debatte: Gedanken zur Bedeutung von regionaler Spezialisierung und Area Studies in der Geographie, in: Geographische Zeitschrift 1, 7-24.

Verne, J. (2012): Ethnographie und ihre Folgen für die Kulturgeographie: eine Kritik des Netzwerkkonzepts in Studien zu translokaler Mobilität, in: Geographica Helvetica67, 185-194.

Verne, J. (2012): “Le terrain, c’est moi?” Reflections on the emergence of the field in translocal network research, in: Les Annales de Geographie 687-688, 561-582.

Pfaff, J. (2010): Mobile Phone Geographies, in: Geography Compass 4, 10, 1433-1447.

Pfaff, J. (2010): A mobile phone: mobility, materiality and everyday Swahili trading practices. In: cultural geographies 17, 3, 341-357. 

Artikel in anderen akademischen Fachzeitschriften und Lehrbüchern

Verne, J. & Müller-Mahn, D. (im Druck) Geographische Entwicklungsforschung, Gebhardt. H. et al. (Hrsg.) Geographie. Physische Geographie und Humangeographie, 3. Auflage, Springer: Heidelberg.

Verne, J. & Müller-Mahn, D. (im Druck) Geographische Entwicklungsforschung jenseits des Hemisphären-Denkens, Schneider-Sliwa, R. (Hrsg.) Humangeographie,

Verne, J. (2017): Following Swahili traders along the corridor and beyond: The emergence of a translocal Indian Ocean Space, in: Simone, A., Tavengwa, T. & Newhouse, L.(Hrsg.) Corridors, Max Planck Institute for the Study of Religious and Ethnic Diversity in association with Cityscapes Magazine: Johannesburg, 50-51.

Verne, J. (2014): Translokalität als sedimentierte Praxis: Getrieben von der Geschichte des Indischen Ozeans, in: Geographische Rundschau 11, 24-31.

Verne, J. (2014): Neue Netze, neue Räume? Mobiltelefonie in Afrika, in: Geographische Rundschau 6, 42-47.

Verne, J. und Müller-Mahn, D. (2013): Entwicklung, in: Lossau, J., Freytag, T. und Lippuner, R. (Hrsg.) Schlüsselbegriffe der Kultur- und Sozialgeographie, Ulmer: Stuttgart, 94-107.

Verne, J. (2014): Virtual Mobilities, in: Cloke, P. et al.(Hrsg.) Introducing Human Geographies, 3rd Edition, Hodder Education: London, 821-833.

Müller-Mahn, D. und Verne, J. (2011): Post-Development: Geographische Entwicklungsforschung jenseits binärer Raumbilder, in: Gebhardt, H. et al. (Hrsg.) Geographie. Physische Geographie und Humangeographie, 2nd Edition, Spektrum: Heidelberg.

Müller-Mahn, D. und Verne, J. (2010): Geographische Entwicklungsforschung - alte Probleme, neue Perspektive, in: Geographische Rundschau 10, 4-11.

Beiträge zu Sammelbänden

Verne, J., Ouma, S. & Stenmanns, J. (im Druck) African Economies: Simply connect? Problematizing the Discourse on Connectivity in Logistics and Communication, Graham, M. (ed.) Digital Economies at Global Margins, MIT Press, IDRC, 341-363. 

Verne, J. (im Druck) All things transregional? Potentiale und grenzen transregionaler Forschungsperspektiven, in: Forum Transregionale Studien (Hrsg.) All things transregional?, Max Weber Stiftung: Berlin. 

Verne, J. (2018): Transregionalität am Beispiel des Indischen Ozeans: Relationale Raumkonzeptionen in den Regionalwissenschaften, in: Wippel, S. & Fischer-Tahir, A. (Hrsg.) Jenseits etablierter Meta-Geographien: Der Nahe Osten und Nordafrika in transregionaler Perspektive, Nomos: Baden-Baden. 

Verne, J. (2018): Contemporary Geographies of Zanzibari Fashion: Indian Ocean Trade Journeys in the Run-Up to Ramadhan Festivities, in: Campbell, G., Machado, P. und Fee, S. (Hrsg.) Textile Trades, Consumer Cultures, and the Material Worlds of the Indian Ocean: an Ocean of Cloth, Palgrave Macmillan: Cham, 359-383.

Verne, J. (2017): The Mobile Phone – A Global Good? Modern Material Culture and Communication Technology in Africa, in: Hodos, T. (Hrsg.) Routledge Handbook of Archaeology and Globalization, Routledge: London, 157-170.

Verne, J. und Bramsiepe, E. (2013): Mobiltelefonie in Afrika: Revolution von Kommunikation und Bankwesen – ein Unterrichtsentwurf, in: Müller-Mahn, D. und Obermaier, G. (Hrsg.) Afrika (Bayreuther Kontaktstudium Geographie, Bd. 7), Verlag Naturwissenschaftl. Gesellschaft Bayreuth e.V., Bayreuth, 175-196.

Verne, J. und Müller-Mahn, D. (2013): “We are part of Zanzibar” – Translocal practices and imaginative geographies in contemporary Oman-Zanzibar relations, in: Wippel, S. (ed.) Regionalising Oman, Springer Science: Dordrecht, Netherlands, 75-89.

Verne, J. und Doevenspeck, M. (2012): Bitte da bleiben! Sedentarismus als Konstante in der Migrationsforschung, in: Steinbring, M. und Geiger, M. (Hrsg.) Migration und Entwicklung aus geographischer Perspektive, IMIS, Osnabrück, Heft 42, 61-94.

Verne, J. und Dorsch, H. (2011) “Othering your neighbour.” Eine kritische Perspektive auf kommunale Integrationspolitik, in: Popp, H. (Hrsg.); Migration und Integration in Deutschland (Bayreuther Kontaktstudium Geographie, Bd. 6), Verlag Naturwissenschaftl. Gesellschaft Bayreuth e.V., Bayreuth.

Pfaff, J. (2009): The Mobility of a Mobile Phone: Examining 'Swahiliness' through an Object's Biography. In: de Bruijn, M., Nyamjoh, F. and Brinkmann, I. (Hrsg.): Mobile phones in everyday Africa, Cameroon: ASC Leiden and Langaa Publishers, 134-150.

Pfaff, J. (2007): Finding one’s way through places – a contemporary trade journey of young Zanzibari traders, in: Klute, G. and Hahn, H. (eds.); Cultures of migration – African perspectives, LIT, Münster, 61-88.

Pfaff, J. (2006): Die Union der Komoren, in: Weiss, W. (Hrsg.); Lexikon arabischer Staaten, Palmyra, 133-142.  

zurück 

Lehre

 Lehrveranstaltungen GIUB - Wintersemester 2018/19 

 

MSc Geography of Environmental Risk and Human Security

 

UNU-EHS_image

Der internationale Joint Master wird vom Geographischen Institut der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität (GIUB) und der Environmental Risk and Human Security Abteilung der United Nations University (UNU-EHS) angeboten. Julia Verne ist Leiterin des Joint Academic Board und sie ist aktiv an der Lehre beteiligt.

Weitere Informationen zu Bewerbung und Modulhandbuch sind auf der UNU-EHS Webseite zu finden.

(c) UNU-EHS 

zurück

 

Ausgewählte Vorträge und Workshops

 

  • “Relevanz, Prioritäten, Irritationen”, Beitrag zur Podiumsdiskussion der Tagung zur Neuen Kulturgeographie 14, Bayreuth, 26.01.2017
  • The neglected ‘gift’ of Ratzel for/from the Indian Ocean: thoughts on mobilities, materialities and relational spaces"Tagung zu Cross-currents of International Thought: New Developments in the Geography of Knowledge, Bayreuth, 17.-19.11.2016

  • “Die Wiederbelebung des Indischen Ozeans. Translokale Handelsbeziehungen zwischen Afrika und Asien”, Fränkische Geographische Gesellschaft, Erlangen, 14.11.2016

  • “Kritische Entwicklungsgeographie, ja, aber welche Kritik?”, Podiumsbeitrag im Rahmen der der Sommerschule Geographische Entwicklungsforschung, Bonn, 07.10.2016  

  • “Develoment 2.0? Science & Technology in/for Development. A critical engagement with ICT4D”, Workshop im Rahmen der Sommerschule Geographische Entwicklungsforschung, Bonn, 04.10.2016  “Mobility, Translocality & Relational Conceptions of Space”, Beitrag zur International Summer School on The Indian Ocean World and Eurasian Connections (gefördert durch die VW-Stiftung), Halle, 25.-30.07.2016

  • “Zukunft in der Afrikaforschung/Die Zukunft der Afrikaforschung”, Podiumsdiskussion im Rahmen des Workshop “Future Africa und Africa Future-Making”, 02.-03.06.2016

  •  “Smart development? Neue Technologien/Geographien der Entwicklung”, MIttwochs im GIUB, Bonn 07.2016

  • “Sharks and the Aporias of Development in the Indian Ocean, Zurich Development Lecture, Zürich, 03.05.2016

  • “Geteilte Forschung. Epistemologische Herausforderungen gemeinsamen Forschens in transregionalen Zusammenhängen” Einleitung und Ausrichtung der gemeinsam mit Dr. Jan Beek organisierten Tagung zu Geteilter Forschung, Frankfurt, 03.-05.12. 2015

  • “’Going native’ and its limits. The ambivalent emotional geographies of/in field diaries”, Workshop for PhD candidates in Geography on “Fieldnotes”, Universität Fribourg, Schweiz, 27.11.2015

  • “Imagining an Afrasian island: The Indian Ocean as an anchor to reunite La Reunion”; African-Asian encounters (II), Kapstadt, 24.-26.03.2015

  • “Of circulation project proposals and travelling petri dishes. Reflections on postcolonial geographies of Science and Technology”; Politische Geographien von Entwicklung, Risiko und Versicherheitlichung, Bonn, gemeinsam mit Carolin Schurr, RWTH Zürich, 30.09.2014

  • “Geography meets Anthropology: Culture and Space, Past and Present” Annual Conference of the RGS-IBG, London, 27.08.2014

  • “Der Indische Ozean als Inspiration in Literatur und Wissenschaft”, Tagung der Vereinigung der Deutschen Afrikawissenschaften, Bayreuth, 12.06.2014

  • “Swahili Studies and the Translocalisation of Areas”, New Dynamics in Swahili Studies, Bayreuth, 11.06.2014

  • “ Where does the Indian Ocean end? Tracing coastlines in the Tanzanian hinterland”, Bridging Histories between East and Central Africa, Bayreuth, 07.06.2013

  • “Mobiltelefonie in Afrika: Revolution von Kommunikation und Bankwesen?”, Kontaktstudium Geographie, Bayreuth, gemeinsam mit Elisabeth Bramsiepe, 05.07.2012

  • “Regionalising paradigms: Culture and Space in Constructions of the Indian Ocean”, Annual Meeting of the Association of American Geographers, New York, 26.02.2012

  • “Paradigmen regionalisieren: Kultur und Raum in Konstruktionen des Indischen Ozeans”, Vortragsreihe des Centre for Area Studies (CAS), Leipzig, 01.02.2012

  •  “Translokalität als gelebte Erfahrung”, Geographisches Kolloquium an der RWTH Aachen, Aachen, 24.01.2012

  • Trade beyond networks? Swahili traders searching for new markets in South East Asia”; Meeting of the Association of American Geographers, Seattle, 14.04.2011

  • “Interpretationen gelebter Translokalität: eine ethnographische Auseinandersetzung mit dem klassischen Netzwerkbegriff”; Neue Kulturgeographie VIII, Erlangen, 28.01.2011 "Othering your neighbour." Eine kritische Perspektive auf kommunale Integrationspolitik; 6. Kontaktstudiumstagung des Geographischen Instituts der Universiät Bayreuth zu Migration und Integration in Deutschland, Bayreuth, 30.09.2010 (gemeinsam mit Dr. Hauke Dorsch, Universität Mainz)

 

 

zurück

 

Artikelaktionen