Sie sind hier: Startseite Forschung Arbeitsgruppen AG Geographische Entwicklungsforschung Staff Dr. Claudia Gebauer

Dr. Claudia Gebauer

 

Postanschrift

Geographisches Institut
Universität Bonn
Meckenheimer Allee 166
53115 Bonn                                                                                                                                  

Büro: Meckenheimer  Allee 176, 1. Stock, Raum 1.019

Sprechstunde: nach Vereinbarung

Tel.: +49 (0) 228-73-60684

Fax: +49 (0) 228 73-9657

Email: [Email protection active, please enable JavaScript.]


Forschungsschwerpunkte

Lehrveranstaltungen

Publikationen

Vorträge

Curriculum Vitae


Forschungsschwerpunkte

 
disziplinär: Politische Geographie, Kulturgeographie, Geographies of 'the future'

konzeptionell: Diskurs- und Hegemonietheorie, Identitäts- und Raumkonstruktionen, Utopien & Zeitgeographie

regional: Europa, subsaharisches Afrika

Λ back to top


Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2017/18: Projektseminar "Müll, Abfall, Abwasser" (B11/B12)

Sommersemester 2017: Methodenseminar "Einführung in die Qualitative Sozialforschung" (B8b)

Wintersemester 2016/17: Seminar „Humangeographie Aufbau“ (B4) & Projektseminar "Ländliche Entwicklung" (B11/B12)

Sommersemester 2016: Seminar „Humangeographie Aufbau“ (B4) & Projektseminar "Stadtgärten“ (mit F. Neisser)

Wintersemester 2015/16: Länderseminar und große Exkursion nach Ruanda & Seminar "Globale Strukturen“

Wintersemester 2012/13: Länderseminar und große Exkursion nach Ruanda

Wintersemester 2011/12: Seminar "Studien- und Arbeitstechniken“

Λ back to top


Dissertationsprojekt

Λ back to top


Publikationen

Gebauer, C. und M. Doevenspeck (2018): Adaptation to Climate Change and New Spaces of Facilitated Control in Rwanda. In: Engel. U.; Boeckler, M. und D. Müller-Mahn (Hrsg.): Spatial Practices. Territory, Border and Infrastructure in Africa. Kapitel 3: 42-62.

Gebauer, C. (2017): Changing Climates: Translating adaptation in|to Rwanda. Series: Forum Politische Geographie (14). Berlin: LIT Verlag.

Gebauer, C. und M. Doevenspeck (2015): Adaptation to climate change and resettlement in Rwanda. In: Area (47)1: 97-104. | link

Doevenspeck, M. und C. Gebauer (2015): Entwicklungsdiktatur oder Erfolgsgeschichte? Ruanda, zentraler Akteur in der Region der Großen Seen. In: Geographische Rundschau (67)6: 4-11. | link

Tirpitz, K. und C. Gebauer (2015): Transnationales Nationalparkmanagement und Gorillaschutz in der Virungaregion. In: Geographische Rundschau (67) 6: 24-31. | link

Gebauer, C. (2015): 'be humble' in Rwanda. In: Engel, U.; Gebauer, C. und A. Hüncke (Hrsg.): Notes from Within and Without - Research Permits between Requirements and "Realities". Leipzig und Halle: Working Papers of the Priority Programme 1448 of the German Research Foundation, Vol. no. 16. 8-11. | pdf

Gebauer, C. (2015): Klimawandelanpassung in Ruanda. In: Obermaier, G. und C. Samimi (Hrsg.): Folgen des Klimawandels. Bayreuther Kontaktstudium Geographie Band 8: 25-137.

 

Guest Editor

Engel, U.; Gebauer, C. und A. Hüncke (Hrsg.): Notes from Within and Without - Research Permits between Requirements and "Realities". Leipzig und Halle: Working Papers of the Priority Programme 1448 of the German Research Foundation, Vol. no. 16. | pdf

Gebauer, C. (Hrsg.): Space and the production of order and disorder. Leipzig und Halle: Working Papers of the Priority Programme 1448 of the German Research Foundation, Vol. no. 12. | pdf

Λ back to top


Vorträge (Auswahl)

‚A Forest Story‘ or How Climate Change Adaption resulted in Resettlements in Gishwati, Rwanda, Vortrag im Rahmen der Dortmunder International Planning Sessions, Universität Dortmund, 09.05.2017.

„Auxiliary Resilience and Moral Leadership – Resilience and Climate PR in Rwanda“, Vortrag auf der Tagung „Consuming the Environment – environmental communication and stories about the future“, Gävle (Sweden), 27.11.2015.

„Shaping the Rwandan Landscape“, Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Vereinigung für Afrikawissenschaften in Deutschland. Bayreuth, 13.06.2014.

„Klimawandelanpassung als Global Assemblage“, Vortrag in der FS 69 „Anpassung an Klimawandelfolgen im Nord-Süd Kontext“ gemeinsam mit F. Weisser (Universität Bonn) auf dem Deutschen Geographentag. Passau, 04.10.2013.
 
„Ethnographie der Anpassung –  Klimawandelanpassung in Ruanda“, Vortrag in der FS 15 „Mittendrin statt nur dabei: zum Potenzial der Ethnographie als Methodologie“ auf dem Deutschen Geographentag. Passau, 04.10.2013.

"Fluid translations of adaptation to climate change in Rwanda: Challenges of a multi-sited ethnography", Vortrag auf der Jahrestagung der amerikanischen Vereinigung der AfrikawissenschaftlerInnen. Philadelphia, 1.12.2012.

Λ back to top


Curriculum Vitae

 

 

Seit 04/2016: Wissenschaftliche Mitarbeiterin der AG Geographische Entwicklungsforschung (Prof. Müller-Mahn), Geographisches Institut, Universität Bonn

02/2016: Promotion zur Dr. rer. nat. an der Universität Bayreuth (BIGSAS)

11/2015-03/2016: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sozial- und Bevölkerungsgeographie (Prof. Rothfuß), Universität Bayreuth (Mutterschutz- und Elternzeitvertretung)

04/2012-02/2016: Promotionsstudentin an der Bayreuth International Graduate School of African Studies (BIGSAS), Universität Bayreuth

04/2011-03/2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Promotionsstudentin im DFG-geförderten Projekt „Translations of the adaptation paradigm in Eastern Africa“, SPP 1448 'Adaptation and Creativity in Africa', Professur für Raumbezogene Konfliktforschung (Prof. Doevenspeck) Universität Bayreuth.

09/2008-03/2011: Master-Studium (Kulturgeographie) an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, Nebenfach: Soziologie. Abschlussarbeit unter Betreuung von Dr. Haferburg und Prof. Glasze („Die Regenbogen-Nation? Inklusions- und Exklusionsdemarkationen der südafrikanischen Identität im präsidialen Diskurs seit 1996“).

09/2003-08/2008: Bachelor-Studium (European Studies) an der Universität Passau mit den Schwerpunkten Geographie und Frankoromanistik. Im Rahmen des Studiums: 9-monatiger Auslandsaufenthalt in Johannesburg, Südafrika. Abschlussarbeit in der Geographie unter Betreuung von Prof. Gamerith („EGoli verändert sein Gesicht. Wohnräumliche Veränderungen in Johannesburg während dem Ende der Apartheid“).

Λ back to top

 

Artikelaktionen