Sie sind hier: Startseite Forschung Arbeitsgruppen Arbeitsgruppe Evers Team Prof. Dr. Mariele Evers

Prof. Dr. Mariele Evers

  Prof. Dr. Mariele Evers 

evers logo.jpg

Beruflicher Werdegang

Mitgliedschaften

Kooperationen

Gutachter- und Beratungstätigkeit

Auszeichnungen /Lehrpreise

 

 

 

Meckenheimer Allee 166
53115 Bonn
 
Büro: Meckenheimer Allee 172 (3. Stock), Raum 3.005
Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]
Tel.: +49(0)228 73-3526
Fax: +49(0)228 73-5607
 
Sprechstunde: Der Zeitpunkt der nächsten Sprechstunde wird auf der Website bekannt gegeben. Bitte melden Sie sich dafür an der Liste zum Büroeingang an.
 

Beruflicher Werdegang

 
seit 2020   Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirats des deutschen Nationalkomitees des International Hydrological Programme der UNESCO (UNESCO-IHP) und des Hydrology and Water Resources Programme der World Meteorological Organization (WMO-HWRP).
 2016-2018   Prodekanin für Lehre und Studium der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bonn

seit 2013

          

Professorin für Geographie, Schwerpunkt Ökohydrologie und Wasserressourcenmanagement an der Universität Bonn

2011 

 

Professorin für Allgemeine Geographie/Mensch-Umwelt-Forschung an der Bergischen Universität Wuppertal

 seit 2009(fortlaufend)

 

Gastprofessorin an der Universität Karlstad, Schweden

2008/2009

 

Gastprofessur am Asian Institute of Technology in Bangkok/Thailand

2008-2011

 

Juniorprofessorin an der Leuphana Universität Lüneburg für Nachhaltige Landschaftsentwicklung

2004-2008

 

Verwaltungsprofessur an der Fachhochschule Nordostniedersachen/Fachbereich Wasserwirtschaft

2008 

 

Promotion an der Universität Hannover (Betreuung durch Prof. Dr. Christina von Haaren und Prof. Dr. Michael Abbott/TU Delft) zum Thema „Decision Support Systems for Integrated River Basin Management“

   

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in Forschungsprojekten zu Flussgebietsmanagement und Entwicklung internationaler Studiengänge

   

Tätigkeit in Ingenieurbüro für Umweltplanung

   

Weiterbildungsstudiengang Multimedia-Informatik an der Fachhochschule Nordostniedersachsen

   

Studium der Geographie in Münster, Bonn und Montpellier (Frankreich)

 

Mitgliedschaften

 

  • Seit 2018 Mitglied im Beirat des HochwasserKompetenzCentrums (HKC)
  • Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirats des deutschen Nationalkomitees des International Hydrological Programme der UNESCO (UNESCO-IHP) und des Hydrology and Water Resources Programme der World Meteorological Organization (WMO-HWRP).
  • Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Fachgemeinschaft hydrologische Wissenschaften (FgHW)
  • Mitglied im europäisches Netzwerk AcademiaNet herausragender Wissenschaftlerinnen [vorgeschlagen von der Alexander von Humboldt Stiftung] [http://www.academia-net.de/
  • International Advisor of the National Water Resource Council of Myanmar
  • Mitglied Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) (Leibniz Gesellschaft)
  • Verband der Geographen an Deutschen Hochschulen (VGDH)
  • Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Zeitschrift Natur & Lanschaft, Herausgeber: Bundesamt für Naturschutz
  • Gewähltes Mitglied im erweiterten Präsidium der Deutschen Hydrologischen Gesellschaft (DHG)

Kooperationen

Kooperationen.png

 

  • Aufbau eines “Centre for Natural-Disaster Science/Research School (CNDS); Kooperation mit Universität Karlstad und Universität Uppsala/Schweden
  • Miautorin Global Environmental Outlook (GEO 5), Water chapter; Leitung: UNEP
  • Mitwirkung Expert Circle „Land use planning and Water Management“ EXCLUP, koordiniert durch DG Environment der EU Kommission
  • Mitinitiatorin und stellvertretende Sprecherin des Arbeitskreises Entscheidungsunterstützung für ein nachhaltiges Flussgebietsmanagement der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft (DWA)
  • Wissenschaftlicher Austausch im Rahmen von Projekten und Diplomarbeiten mit dem Asian Institute of Technology (AIT) Bangkok/Thailand
  • 2008-2012: Mitglied der Gebietskooperation zur Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie im Gebiet der Ilmenau (Teileinzugsgebiet der Elbe) als Vertreterin der Leuphana Universität Lüneburg
  • Verschiedene regionale Kooperationen mit Fachbehörden + Organisationen

 

Gutachter- und Beratungstätigkeit

Gutachterliche Tätigkeiten u.a. für 

  • Alexander von Humboldt Stiftung
  • Volkswagen Stiftung
  • Deutscher Akademischer Austausch Dienst
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur (ZEVA)

 

 Peer reviewer bei:

  • seit 2019 specialty Chief Editor Water and Human Systems of the Journal Frontiers in Water
  • Journal of Nat. Hazards Earth Syst. Sci., Copernicus
  • Journal of Environmental Modelling & Software, Elsevier Verlag
  • Journal of Environmental Management, Elsevier Verlag
  • Journal Water Resources Management, Springer Verlag

 

Auszeichnungen

  • Mitglied im europäisches Netzwerk AcademiaNet herausragender Wissenschaftlerinnen [vorgeschlagen von der Alexander von Humboldt Stiftung] [http://www.academia-net.de/]
  • Diverse Lehrpreise

 

 

Artikelaktionen