Sie sind hier: Startseite Forschung Arbeitsgruppen Arbeitsgruppe Evers

Arbeitsgruppe Evers

Ökohydrologie und Wasserressourcenmanagement

   

 

Chefin an der Tafel.jpg
Lehre

 

AG Evers 2017__3717.jpg
Team

 

ewaa4.png
e.Wa

 

 

 Bild des Monats Mai 2018 

2018_05_copy.jpg

 

Der durch den Hoover-Damm gestaute Lake Mead, der etwa 50 Kilometer südöstlich von Las Vegas an der Grenze der Bundesstaaten Arizona und Nevada liegt, bildet den größten menschlich erschaffenen Stausee der USA. Neben der Stromerzeugung dient er vor allem zur Wasserversorgung für Nevada, Südkalifornien, Arizona und den Norden New Mexicos. Die Wüstenstadt Las Vegas ist ebenso abhängig vom See wie der Bewässerungsfeldbau der umliegenden Bundesstaaten. Die Speicherkapazität des Stausees umfasst die durchschnittliche Durchflussmenge des Colorado Rivers innerhalb von zwei Jahren. Anhand der weißen Sedimentablagerungen an den Felswänden des Canyons lässt sich erkennen, wie hoch der Wasserstand einst war.

Der durchschnittliche Niederschlag in Las Vegas liegt bei 120mm pro Jahr. Zwischen den Jahren 2014-2017 fielen jedoch durchschnittlich 81mm, was eine große Wasserknappheit zur Folge hatte. Für den Umgang mit dieser Wasserknappheit wurden einige Maßnahmen erlassen, so wurde eine der größten Meerwasserentsalzungsanlagen und zahlreiche Dämme für weitere Wasserreservoirs gebaut. Zudem werden die Bürgerinnen und Bürger dazu angehalten Wasser zu sparen, um den Wasserverbrauch weiter zur reduzieren. 

 

 

 

 

 

Ansprechpartner

Leiterin

Prof. Dr. Mariele Evers

 

Kontaktdaten


Frau Prof. Dr. Mariele Evers
Meckenheimer Allee 166
53115 Bonn
Büro: Meckenheimer Allee 172 (3. Stock)


E-Mail: mariele.evers[at]uni-bonn.de
Tel.: +49 (0)228 73-3526

 

 

 

Artikelaktionen