Events

BGG - Erinnerung braucht Raum. Vortrag über Stolpersteinverlegung

Stolpersteine sind kleine, in den Boden eingelassene Gedenktafeln. Sie erinnern an die Menschen, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden. Zu diesen Menschen gehörten auch der Bonner Geograph Alfred Philippson, seine Frau Margarete und die Tochter Dora, die 1942 aus Bonn ins KZ Theresienstadt deportiert wurden. Die Familie überlebte das Konzentrationslager und konnte 1945 nach Bonn zurückkehren.
Die Gedenkstätte und NS-Dokumentationszentrum Bonn wird am 15.11.2023 um 11 Uhr in der Königstraße 1 drei Stolpersteine für Alfred, Margarete und Dora Philippson verlegen. Die Bonner Geographische Gesellschaft hat die Patenschaft für die Steine übernommen.
Anlässlich der Stolpersteinverlegung findet am selben Tag im Rahmen der Vortragsreihe der BGG auch eine Abendveranstaltung statt. Astrid Mehmel wird einen kurzen Vortrag zu Alfred Philippson, seinem Leben und Wirken am Geographischen Institut Bonn halten.
Time
Wednesday, 15.11.23 - 05:15 PM - 06:45 PM
Event format
Talk
Topic
Stadtgeographie
Speaker
Astrid Mehmel (Gedänkstätte und NS-Dokumentationszentrum Bonn)
Target groups

Students

Researchers

Location
Meckenheimer Allee 166
Reservation
not required
Organizer
Bonner Geographische Gesellschaft
Contact

Manfred Nutz

nutz@uni-bonn.de

-

Wird geladen