Sie sind hier: Startseite

GIUB-Slider

Nachrichten

Der neue Jahresbericht 2018/19

GIUB_Jahresbericht_18-19_cover.jpg

Das Sommersemester 2019 ging mit einem Paukenschlag zu Ende: Der Universität Bonn wurde der Status einer Exzellenzuniversität verliehen und sie ist damit eine von nur elf Exzellenzuniversitäten in Deutschland. Mit den bereits im Vorjahr eingeworbenen sechs Exzellenzclustern ist unsere Hochschule die erfolgreichste im deutschlandweiten Exzellenzwettbewerb. Unser Geographisches Institut ist u.a. mit dem SFB/ TR 228 „Future Rural Africa“ in der Transdisciplinary Research Area (TRA) „Innovation and Technology for Sustainable Futures“ an der Bonner Spitzenforschung beteiligt.

Das Geschehen am GIUB geht natürlich über diese erfreuliche Entwicklung weit hinaus. Über die Aktivitäten und Veränderungen im akademischen Jahr 2018/19 möchten wir Sie gerne mit dieser Ausgabe des Jahresberichtes in den Rubriken Veranstaltungen, Forschung, Studium und Lehre, Personalia und Internationales informieren.

Nur zwei Punkte seien an dieser Stelle herausgehoben. Erstens soll die grundlegende fachliche Ausrichtung des Instituts auch in Zukunft durch ein ausgewogenes Verhältnis von Physischer und Humangeographie geprägt sein. Der Vorstand stellt mit dem Beschluss dieses Leitsatzes sicher, dass in Bonn die Geographie als Mensch-Umwelt-Disziplin in Forschung und Lehre gelebt werden kann und als sogenannte Schnittstellen-Disziplin die Herausforderungen einer an Nachhaltigkeit orientierten Raum- und Gesellschaftsentwicklung annimmt. Zweitens bekennt sich das GIUB zur Internationalisierung, um die Qualität und Wettbewerbsfähigkeit von Forschung, Studium und Lehre weiter zu steigern. Damit leistet die Geographie einen wichtigen Beitrag zur Internationalisierung der Universität Bonn.

Der Jahresbericht des Geographischen Instituts erscheint bereits seit über 30 Jahren. Just in time können Sie natürlich Vieles auf unserer Homepage erfahren oder Sie folgen uns auf Facebook. Übrigens teilen wir Ihnen die neuesten wissenschaftlichen Publikationen und weitere Forschungsrelevante Informationen des Instituts auf unserem Twitter-Account @GIUB_Research mit.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.

 

 

Die digitale Version des Jahresberichts finden Sie hier.

Fotos: Friederike Pauk/GIUB, Colourbox.de, Carlos Castilla (Colourbox.de), Nico Wagner

Artikelaktionen