Sie sind hier: Startseite Pressemitteilungen Veit Bachmann und Jan Blöthe gewinnen den ersten „International Paper Award“ des GIUBs
Datum: 08.10.2020

Veit Bachmann und Jan Blöthe gewinnen den ersten „International Paper Award“ des GIUBs

Um den Anteil der Publikationen in internationalen Journals und damit die internationale Sichtbarkeit der Forschung des GIUBs zu erhöhen, wurde im Rahmen der Internationalisierungsstrategie 2019 der „International Paper Award“ eingeführt. Jedes Jahr werden das beste internationale Paper in der Human- und Physischen Geographie mit jeweils 500 Euro prämiert. Die Jury setzt sich aus je drei Professor*innen der Physischen- und Humangeographie zusammen. Bewertet werden neben Originalität, Relevanz und Qualität des Papers auch die internationale Vernetzung und der internationale „Outreach“ des Journals.

Von den neun Bewerber*innen setzten sich für das Jahr 2019 Dr. Jan Blöthe mit dem Artikel „Rock-glacier dams in High Asia“  (Earth Surface Processes and Landforms 44) in der Physischen Geographie und Dr. Veit Bachmann mit dem Aufsatz „(Trans)regionalism and South–South cooperation: Afrasia instead of Eurafrique?" (Third World Quarterly 40) in der Humangeographie durch.

Veit Bachmann.jpg     Jan Blöthe.jpg

Dr. Veit Bachmann (l.) und Dr. Jan Blöthe (r.)

Fotos: coulourbox.de/privat

Artikelaktionen