Sie sind hier: Startseite Pressemitteilungen Gäste aus Afrika am Institut
Datum: 09.12.2021

Gäste aus Afrika am Institut

Die Geographische Entwicklungsforschung am GIUB freut sich über zwei Gäste, die für einige Monate die Arbeit der Gruppe verstärken. Dr. Theobald Frank Theodory ist Senior Lecturer an der Mzumbe University, der Partneruniversität des SFB-TRR 228 in Tansania. „Theo“, wie er von allen genannt wird, hat vor vier Jahren in Bonn promoviert. An seiner Heimatuniversität ist er der Leiter der Forschungskoordination und unterrichtet am Institute for Development Studies. Er wurde für drei Monate mit Unterstützung durch ein DFG-Stipendium (TWAS) nach Bonn eingeladen, um seine Forschungsarbeiten zum Zusammenhang von „Green Growth“ und Holzwirtschaft in Tansania abzuschließen.

Schon etwas länger ist Valentine Opanga aus Kenia zu Gast am GIUB. Sie hat einen Master-Abschluss in Umweltpolitik von der Nairobi University, ebenfalls einem Forschungspartner des SFB-TRR 228. Ihr Aufenthalt wird für 15 Monate von der Alexander-von-Humboldt-Stiftung finanziert. Valentine befasst sich in ihrem Forschungsprojekt mit urbanen Grünflächen in Nairobi und Berlin. Konkret handelt es sich bei diesen „urban green spaces“ um innerstädtische Parks in den beiden Metropolen, die als Freiflächen eine große Bedeutung für die Lebensqualität der Bevölkerung aufweisen, aber dabei einem besonders hohen Nutzungsdruck ausgesetzt sind. In der vergleichenden Untersuchung geht es unter anderem um die Frage, inwieweit Konzepte der Grünflächenbewirtschaftung als „reisende Ideen“ betrachtet werden können, und was Berlin von Nairobi lernen kann.

T.Theodory_V.Opanga_Foto.D.Müller-Mahn.jpg

Foto: Detlef Müller-Mahn

Artikelaktionen