Sie sind hier: Startseite Pressemitteilungen Das GIUB startet ins Sommersemester 2021
Datum: 08.04.2021

Das GIUB startet ins Sommersemester 2021

Am Montag, den 12. April, beginnt das Sommersemester 2021. Für die meisten Zweitsemester im Bachelor stehen nun die Aufbauseminare an. Das bedeutet: kleinere Gruppen, intensivere Diskussionen sowie die eigenständige Erarbeitung und Präsentation von fachspezifischen Themen.

Für die Master-Zweitsemester geht es hingegen an die Forschungsfront: In den M4-Forschungsprojekten geht es in Kleingruppen um die eigenständige Konzeption, Strukturierung, Organisation und Durchführung einer eigenen Fallstudie.

GIUB_Eingang.jpgDas Studieren und Arbeiten im Geographischen Institut ist allerdings weiterhin eingeschränkt. Die Lehrveranstaltungen finden mindestens bis Pfingsten digital statt. Das Hauptgebäude in der Meckenheimer Allee 166 ist zwischen 9 und 16 Uhr zugänglich, um die Bibliothek, das Prüfungsamt oder das Postfachzimmer zu erreichen. Das GIUB bittet weiterhin um Beachtung der bekannten Hygiene- und Abstandsregelungen beim Aufenthalt im Gebäude.

Um das Studieren unter Coronabedingungen bestmöglich zu unterstützen, bietet das GIUB den Studierenden eine Reihe von Service-Angeboten. Die Bibliothek hat die Ausleihe von max. drei Titeln für Geographie-Studierende der Uni Bonn auf bis zu drei Tage verlängert. Bitte vereinbaren Sie hierfür einen Termin unter [Email protection active, please enable JavaScript.]. Alternativ kann über die genannte E-Mail-Adresse der Scanservice genutzt werden. Für Fragen rund um die Literaturrecherche bietet unsere Institutsbibliothek das Beratungsangebot „Ask a Librarian“ an. Individuelle Einzeltermine können per Formular auf der Webseite vereinbart werden. Auf der Webseite der ULB finden Sie zudem hilfreiche Online-Tutorials zu verschiedenen Themen.
Auch Ausleihen aus der Gerätesammlung sind nach Terminabsprache möglich. Bei allen Fragen rund um das Studium hilft das Studiengangsmanagement gerne weiter, das alle wichtigen Termine und Fristen im Sommersemester hier zusammengetragen hat. Auch die Fachschaft steht allen gerne digital zur Verfügung.

Methodenseminar_Hein_2a.jpgTrotz der Einschränkungen hauchte ein einwöchiger Blockkurs im Rahmen des Projektseminars „Biodiversität“ unter der Leitung von Dr. Nils Hein vom 22. bis 26. März 2021 etwas Leben ins GIUB ein. Unter gewissenhafter Einhaltung der Corona-Maßnahmen war es möglich, diesen Kurs als Präsenzveranstaltung durchzuführen. Das Ziel des Blockkurses war es, die häufigsten Arthropoden-Ordnungen und ihre spezifischen Merkmale unter dem Mikroskop zu unterscheiden. Als Anschauungsobjekte dienten einige der im Rahmen des Forschungsprojekts „Caucasus Barcode of Life“ (CaBOL) gesammelten Arthropoden. Insgesamt wurden von den 14 Studierenden 62.243 Individuen untersucht und einer der 25 vorgefundenen Ordnungen zugewiesen.

Aktuelle Informationen werden regelmäßig auf Instagram, Facebook und Twitter gepostet.

Wir wünschen allen Studierenden einen guten Start in das neue Semester!
Institutsfoto: Pablo Luneau; Seminarfoto: Nils Hein

Artikelaktionen